RZ_KeyVisual_Industrietag_2019_190405.jpg

Energie­kennzahlen 2018

Panorama Jahreszahlen 2018 Energiekennzahlen 2018
Ansprechpartner  Nicolas Stephan Nicolas Stephan
Ressortleiter
+41 44 384 48 40 +41 44 384 48 40n.stephannoSpam@swissmem.ch
Teilen

Energiebedarf und CO2-Emissionen weiterhin auf tiefem Niveau

Die Energiestatistik für die Swissmem-Mitglieder zeigt nach 6 Jahren mit einer Seitwärtsbewegung im Jahr 2018 wieder einen höheren Energiebedarf. Bei den Anteilen der Hauptenergieträger resultiert ein Mehrbedarf für Strom und Gas, während Heizöl und Fernwärme aufgrund des milden Winters einen deutlichen Rückgang verzeichneten. Als Basis für die Hochrechnung auf die Gesamtheit der Swissmem-Mitgliedfirmen dient erstmals eine deutlich erweiterte Datengrundlage. Folglich ist ein Vergleich der Resultate mit den Vorjahreswerten nur mit Vorbehalt möglich. Grundsätzlich bedeutet ein grösseres Datensample eine repräsentativere Auswahl und eine reduzierte Fehlerfortpflanzung bei der Hochrechnung. Für das bisher verwendete kleinere Sample bleibt der Energieverbrauch auf tiefem Niveau und der Seitwärtstrend setzt sich fort.

Insgesamt zeigt sich beim Energiebedarf seit 1990 eine deutlich rückläufige, in den letzten Jahren jedoch vorwiegend seitliche Entwicklung, da die Unternehmen in den Vorjahren bereits viel Einsparpotenzial realisiert haben. Seit 1990 ist der Gesamtenergiebedarf der MEM-Industrie um knapp 40% zurückgegangen.

90% des Energiebedarfs wird durch Strom (58%) und Erdgas (32%) gedeckt. Seit 4 Jahren hat Fernwärme das Heizöl als Energieträger überholt, die beiden Energieträger decken gegenwärtig rund 3.5% resp. 3% des Gesamtenergiebedarfs. Der Anteil von Kohle / Koks, Holz und Abfälle bewegt sich im noch tieferen einstelligen Prozentbereich.

Der höhere Energieverbrauch führt jedoch nur zu moderat höheren CO2-Emissionen. Infolge grösserer Anteile von Strom und Gas nehmen die CO2-Emissionen relativ zum Gesamtenergieverbrauch weiter ab. Die auf die Swissmem-Mitgliedschaft hochgerechneten CO2-Emissionen lagen 2018 deutlich unter 400‘000 Tonnen und somit 55% tiefer als 1990.

Bitte beachten Sie: Die Hochrechnung 2018 basiert auf einer deutlich erweiterten Datengrundlage. Ein Vergleich mit den Vorjahreswerten ist deshalb nur eingeschränkt möglich.

Energieverbrauch Swissmem-Mitglieder

in Terajoule = 280 000 kWh
Quelle: Swissmem

CO2-Emissionen Swissmem-Mitglieder

in Tonnen CO2
Quelle: Swissmem

Europäische Industriestrompreise

CHF /kWh, Mittelspannung
Quellen: Eurostat, Infoeuro, BFS
Jahresverbrauch 500 bis 2000 MWh, Mittelspannung, exkl. MwSt.

Noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Nicolas Stephan
Ressortleiter
+41 44 384 48 40 +41 44 384 48 40 n.stephan@swissmem.ch
Kapitelübersicht Jahreszahlen 2018

Letzte Aktualisierung: 06.09.2019