Keyvisual_Querformat.jpg

Die MEM-Industrie im nationalen Kontext

Panorama Jahreszahlen 2019 Die MEM-Industrie im nationalen Kontext
Ansprechpartner  Nicolas Stephan Nicolas Stephan
Ressortleiter
+41 44 384 48 40 +41 44 384 48 40 n.stephannoSpam@swissmem.ch
Teilen

Eine bedeutende Stütze der Schweizer Wirtschaft

Die MEM-Industrie ist für 7,0 Prozent der Schweizer Wertschöpfung zuständig und leistet 28,0 Prozent der gesamten Warenexporte. Sie beschäftigt 8 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Schweiz, darunter fast 16’000 Lernende. Damit ist die MEM-Industrie ein wichtiger Pfeiler der Schweizer Volkswirtschaft.

Innerhalb des industriellen Sektors bildet die Schweizer MEM-Industrie den grössten Teilbereich. Auf sie entfallen rund 40 Prozent der industriellen Wertschöpfung. Zudem stellt die MEM-Industrie nach der chemisch-pharmazeutischen Industrie die grösste Exportbranche der Schweiz dar.

Der schleppende Geschäftsgang im Jahr 2019 widerspiegelt sich in den Exporten der MEM-Industrie. Diese reduzierten sich im Vergleich zu 2018 um -2,1 Prozent und erreichten einen Wert von 68,3 Milliarden Franken. Hauptgrund war die Abkühlung der Konjunktur in den wichtigsten Absatzmärkten.

 

Wussten Sie, dass... von den Warenexporten der MEM-Industrie 56% auf die Länder der Europäischen Union entfallen?

Beschäftigte Schweiz

Vollzeitäquivalente 2019
Quelle: BESTA ; gemäss NOGA 2008

Wertschöpfung Schweiz

Branchenanteile in %
BFS; gemäss NOGA 2008

Gesamtschweizerischer Warenexport 2019

Branchenanteile in %
Quelle: EZV

Noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Nicolas Stephan
Ressortleiter
+41 44 384 48 40 +41 44 384 48 40 n.stephan@swissmem.ch
Kapitelübersicht Kennzahlen 2019

Letzte Aktualisierung: 26.08.2019